Bürgerinitiative "Rettet die Dörfer"

Gegen zu viel Straßenverkehr in Arholzen

In der Presse, in Radio und TV wird unser schönes Weserbergland meist von seiner besten Seite gezeigt – das ist erfreulich und dankenswert! Im Mittelpunkt steht dabei in der Regel die wunderschöne Natur mit ihrem hohen Erholungswert.

 

ABER: In dieser wunderschönen Landschaft gibt es auch UNS: Die Einwohner des kleinen Dörfchens Arholzen im Landkreis Holzminden am Nordrand des Sollings. Wir haben in unserem kleinen Dorf ein großes Problem: Mitten hindurch zieht sich die L 583. Täglich rollt hier eine Fahrzeug-Lawine durch und teilt den Ort in zwei Hälften, belastet die Einwohner und gefährdet die Menschen.

 

Seit vielen Jahren kämpft unser kleines Dorf mit Gemeinderat und Bürgerinitiative gegen die wachsende Belastung des Straßenverkehrs. Vielseitige Aktionen vom Laternenumzug, über ein Dorffest bis hin zu Parkaktionen und Demonstrationen, sowie Eingaben bei den zuständigen Ämtern wurden bereits organisiert. 

Zu den größten Erfolgen unseres gemeinsamen Engagements zählt der Bau des zweiten Bürgersteigs sowie die Errichtung einer Fußgängerampel.